Alpina Messer aus China – Alpen global

Ist ein Fertighaus, das in Polen hergestellt wird, aber die Herkunft „Dänisch“ im Namen trägt, irreführend?

Ist ein Käse, der aus deutscher Kuhmilch hergestellt wird, und den Namen einer griechischen Insel trägt, irreführend?

Wer das bejaht, der wird auch bei Steakmessern aus China, die den Namen „Alpina“ tragen, zumindest etwas stutzen.

Beim Namen ist ja vieles möglich, und Alpina ist bei uns in Bayern recht geläufig, mit einem lockeren Alpenbezug. Bei der Verwendung der Schweizer Flagge sieht das schon anders aus. Ich wäre damit eher vorsichtig – aber wie man auf Packung und Produkt sehen kann, ist dann natürlich die Schweizerischheit arg reduziert. Und letztlich ist es so, wo kein Kläger, da kein Richter:

Alpina Messer

Alpina Messer

Man muss zugeben, es kommt schon ein leichtes Schweizer Gefühl auf. Vielleicht stammen die Messer ja aus einer Bergregion in China, wo knorrige Messerschmiede in alter Tradition diese Messer zurechtdengeln – so wie das in der Schweiz sicher auch gemacht wird 😉

2 Antworten auf „Alpina Messer aus China – Alpen global“

  1. Wenn ein Namensprofi das Wort „Schweizerischheit“ schreibt, dann dürfen wir Normalsterblichen das auch…kommt sofort in meine Wortbibliothek… Diese Steak-Messer kosten maximal € 2,99. Und sind sicherlich von erlesener Qualität. Alleine der Schliff – diese Technik wird sicherlich in jahrhundertealter Tradition vom Vater zum Sohn weitergegeben…in besagtem Bergdorf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.